Die Geschichte des DC Red Thunder Rudolstadt - ehemals DC Black Thunder Rudolstadt


Im Jahre 2011 waren die Spieler der Rentnergäng gezwungen sich eine neue Spielstätte zu suchen, da sie der Meinung waren das ihr damaliger Kapitän die Gelder ihrer Mannschaft veruntreute.
Sehr schnell war auch ein "Unterschlupf" gefunden, sodass mit der Namenssuche begonnen werden konnte. Im damaligen Sankt Georg in Rudolstadt waren wir herzlich willkommen.
Der DC Black Thunder, der genauso wie die Rentnergäng in der Saale-Umland Liga spielte, war gerne bereit die Spielstätte mit uns zu teilen. Sie legten uns damals nahe (eigentlich erwarteten sie es) doch ihren Namen mit zu übernehmen, da wir doch nun in einer gemeinsamen Spielstätte spielten. Zu diesem waren wir auch gerne bereit, unter der Voraussetzung, dass wir die Hoheit über unsere Spielgelder und Mitgliedsbeiträge selber behalten. Da dies für den DC Black Thunder kein Problem darstellte gaben wir uns den Namen "DC Black Thunder II".


Schon im darauf folgenden Jahr löste sich der DC Black Thunder in der Saale-Umland Liga auf, so dass nur noch der DC Black Thunder II dort verblieb. In den kommenden Jahren waren wir durch Zuwachs von guten Spielern in der Lage noch eine weitere Mannschaft in der Saale-Umland Liga zu stellen. Diese benannten wir "DC Black Thunder III". Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren die uns, besonders unseren Kapitän Jörg Rausch, sehr viele Nerven kosteten, waren wir der Meinung, dass wir in der Saale-Umland Liga nicht mehr spielen wollten.


Nach nur kurzer Suche war die Erfurter Dartliga e.V. sehr gerne bereit uns aufzunehmen. In dieser Liga spielen wir nun seit 2015 unter dem Namen DC Black Thunder Rudolstadt und können mit unserem Ergebnis in der ersten Saison in einem neuen Umfeld sehr zufrieden sein. Für diese Möglichkeit, weiter unseren Sport ausüben zu können, sind wir sehr dankbar und freuen uns auf die Saison 2016/17 in einer tollen Liga mit vielen freundlichen, etwas "verrückten" und guten Dartspielern.
Leider gibt es auch einen Wehrmutstropfen an dieser Geschichte.


Der damalige DC Black Thunder gründete sich in Geraberg neu und wirft nun in der Mittelthüringischen Liga und in der Bundesliga erfolgreich seine Darts. Dies gönnen wir ihnen von ganzem Herzen, da wir alte Dartkollegen sind und dies in der Dartgemeinschaft Deutschlands Gang und Gebe sein sollte.
Leider scheinen uns die Spieler des DC Black Thunder Geraberg diesen Erfolg unter unserem Namen in einer Freizeit-Liga, die ihre nicht tangiert, nicht zu gönnen. Folgerichtig beantragte Frau Yvonne Dobermann Mitte des Jahres 2016 die Schützung des Namens DC Black Thunder für 10 Jahre.
Daraufhin waren wir nun gezwungen unseren Namen zu ändern, und mit etwas geldlichem und zeitlichem Aufwand all unsere Trikots zu ändern und uns neue Team T-Shirts zu kaufen und neu bedrucken zu lassen.


So werden wir nun unter dem Namen DC Red Thunder Rudolstadt in der Erfurter Dartliga neu angreifen und hoffentlich weitere schöne und erfolgreiche Jahre erleben.

 

HIER GEHT ES WEITER ZUR NEUEN HOMEPAGE